Der Event-Dj als Unterhalter

12. Oktober 2012 No Comments by wp_admin

Der Event-Dj

Die Abkürzung DJ steht für Diskjockey, einen Begriff, der aus dem Englischen stammt und übersetzt so viel bedeutet wie Scheibe und Handlanger. Ein DJ ist also jemand, der auf Tonträgern gespeicherte Musik, die er individuell zusammengestellt hat, vor einem Publikum abspielt. Obwohl der Begriff DJ universell gebraucht wird, so sind dessen Arbeitsfelder jedoch ganz vielfältig. In erster Linie wird die Unterscheidung aufgrund der Arbeitstelle und des Musikgenres getroffen. Die klassische Variante ist der Pop-DJ, der vor allem aus dem Radio und der Disco bekannt ist. Er wählt Musik aus, die den Geschmack des Publikums trifft und muss sich in einem breiten Spektrum von Genres gut auskennen. Die wichtigste Ausrüstungsgegenstände für einen DJ sind sein Platten- beziehungsweise CD-Player und sein Mischpult. Bei den Plattenspielern ist die Geschwindigkeit stufenlos einstellbar, das heißt, sie sind pitchbar.

Welches Aufgabenfeld hat ein Event-Dj?

Der Event-Dj als ganz spezieller Typ des DJ’s hat sich erst in den letzten Jahren so richtig gemausert und zwar aufgrund der gestiegenen Ansprüche an Lifeveranstaltungen, ganz egal, ob es sich hierbei um eine Geschäfts- oder eine Sportveranstaltung handelt. Das Publikum erwartet von einem Event-Dj nicht nur eine tolle Moderation, sondern außerdem noch, dass die ausgewählte Musik die Dramaturgie der Veranstaltung unterstützt. Dabei muss der Event-Dj sehr teamfähig sein, denn es ist unerlässlich, dass er mit dem Moderator und den verschiedenen Protagonisten einer Veranstaltung eng zusammen arbeitet.

Welche Eigenschaften ein Event-Dj haben sollte

Als Event-Dj sollte man über ein gewisses Maß an Empathie verfügen, denn man muss in der Lage sein, die Stimmung der Akteure, des Publikums und der Gäste aufzunehmen. Denn nur so kann der Event-Dj mit der passenden Musikauswahl auf das Geschehen der Veranstaltung eingehen und die Emotionen des Publikums beeinflussen. Um für jeden Fall die richtige Musikauswahl zu treffen ist selbstverständlich eine umfassende Kenntnis von verschiedenen Musikgenres unumgänglich. Doch ein Event-Dj muss nicht nur den Geschmack des Publikums richtig einschätzen können und Platten auflegen können, sondern er muss auch in der Lage sein mit Musikjingeles arbeiten zu können. Das sind speziell für dieses Ereignis zugeschnittene Musikstücke.

Die Bedeutung der Musikjingeles für den Event-Dj

Bei diesen so genannten Musikjingeles handelt es sich um bereits vorproduzierte Ausschnitte von bestimmten Musikstücken. Mit diesen Jingels soll der Event-Dj in der Lage sein, das Publikum zu animieren, sei es nun zum Mitklatschen, zum Mittanzen oder zum Mitsingen. Die Schwierigkeit für den Event-Dj liegt nun darin, dass er blitzschnell die Situation richtig abschätzen muss und dann den passenden Jingle einspielen muss. Das Hauptaufgabengebiet dieses Dj’s sind Sportveranstaltungen. Das liegt gant einfach daran, dass bei einer Sportveranstaltung eine flexible Arbeitsweise vonnöten ist. Hier muss der DJ seine Musikauswahl in ganz besonderer Form an das Veranstaltungsgeschehen anpassen und somit gilt der Musikauswahl das Hauptaugenmerk auf Sportveranstaltungen.

 

No comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>